Über uns

Bike Salzburg ist ein Projekt von Martina Gruber und Anita Posch. Wir wohnen und arbeiten beide in Salzburg, sind auf unterschiedliche Weise sehr radaffin und finden die Möglichkeiten für das Fahrradfahren und Biken in Salzburg Stadt und Land einfach genial!

Das Projekt Bike Salzburg ist für uns eine Möglichkeit die Vielfalt des Fahrrad Fahrens in Stadt und Land Salzburg einzufangen und darzustellen. Aus kulturanthropologischer Sicht fasziniert uns die Tatsache, dass das Rad hier überall gegenwärtig zu sein scheint, respektive ist. Ob alt und jung, Frau und Mann, Einheimische und UrlauberInnen, als Fortbewegungs- und Transportmittel, das Rad ist für viele Menschen ein wichtiger Mobilitätsfaktor. Die Geschichten von Menschen und ihren Rädern haben es uns angetan. Das schlichte Stadtrad, das ultraleichte Rennrad, die schicken Fixies, die diversen All Mountain Variationen – das Rad ist Kult und ganz groß im Zeitgeist angekommen.

Bike Salzburg soll einen unterhaltenden Blick auf die großartige Salzburger Fahrradkultur werfen.

Anita Posch und Martina GruberAnita ist von uns beiden in Sachen Fahrrad die Wildere. Sie liebt ihr Mountainbike, fährt gerne Freeride und mag Bikeparks. Seit kurzem hat sie auch das Rennrad fahren für sich entdeckt. Hier haben es ihr besonders die Leichtigkeit des Rades, die neue und andere Geschwindigkeit und die großen Distanzen, die auf einem Rennrad an einem Tag zu schaffen sind, angetan. Anita ist zertifizierte Mountainbike Guidein (VAVÖ).

Ich (Martina) bin eher eine entschleunigte Radfahrerin. Habe gerne meine Kamera mit dabei, dokumentiere Strecken, halte öfter, schau mich um und suche den Austausch mit anderen Radler*innen. Im Alltag ziehe ich das Fahrrad ganz bewusst dem Auto vor. In meiner Freizeit bin ich je nach Mission und Laune auf dem Trekking Bike oder mit dem Single Speed unterwegs. Ich liebe Überlandentdeckungsfahrten und irgendwann in naher Zukunft ist eine wirklich lange Trekking Biketour geplant. Gelegentliche Ausflüge mit dem Mountainbike in die Berge kommen vor, schon alleine, weil es schön ist mit Anita auch gemeinsam Touren zu fahren.

Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid, erzählt uns eure Geschichten, zeigt her eure Räder 🙂