Wir wollen einfach unser Rad machen! – Drew Jongeward und Sven Paulick von Spleen Cycles

Unter dem Label ‚Spleen CYCLES‘ bauen Drew Jongeward und Sven Paulick schöne Fahrräder. Drew werkt als freier Art Director für diverse Unternehmen in Salzburg, Sven gestaltet für eine Design Agentur Motorrad Modelle im 1:1 Maßstab. Ihre Liebe zu Fahrrädern und zum Biken hat die beiden kreativen Köpfe zusammen geführt. Mit den gemeinsam entwickelten und entworfenen Spleen Bikes bietet das sympathische Duo fahrradbegeisterten Menschen Nostalgie Feeling im klassischen Look in perfekter Kombination mit modernem Lifestyle und technisch hochwertigen Komponenten.

Schönes Design ist bei Fahrrädern enorm wichtig geworden, weiss Drew Jongeward. Er hat als Designer für unterschiedliche Fahrradhersteller gearbeitet und in die Jahre gekommenen, leicht eingestaubten Marken mit einem coolen zeitgemäßem Look neues Leben eingehaucht.

Den Wunsch eigene Fahrräder zu bauen konnte das Team aufgrund der idealen Ergänzung und komplementären Kompetenzen erfolgreich umsetzen. Design trifft auf technisches Know-How und handwerkliches Geschick. Gestartet haben die beiden 2012 und nach einen Jahr als Liteville Dealer im Tennengau konzentriert sich das Duo seit 2014 wieder voll und ganz auf die Weiterentwicklung der eigenen Marke.

Die ersten Prototypen hat das Spleen Duo noch mit alten und gebrauchten Rahmen realisiert. Für den Verkauf war das allerdings ungeeignet, da die Gewährleistungs- und Haftpflicht Kriterien nicht erfüllt werden können. Mittlerweile gibt Technikexperte Sven Paulick die Rahmenproduktion in Kleinserien in Auftrag und handbemalt jeden Rahmen selbst.

Drei Fahrrad Typen führt Spleen im aktuellen Programm. Einmal das stylische Single Speed für die lässige Fortbewegung im Stadtverkehr und in der City. Für die weiteren Distanzen haben Drew und Sven einen 9-Gang Citycross Allrounder und ein schnittiges 20-Gang Touring Modell kreiert. Alle Modelle sind in den Rahmenfarben Ice Blue, Classic Brown or Leaf Green zu bekommen, ergänzt mit stylischen Griffen, Pedalen und den immer schönen Brooks Sätteln. Die Räder werden individuell je nach Kundenwunsch und Geldbörse zusammen gebaut.

Abgerundet wird das Angebot von Spleen mit feschen Umhängetaschen und Handyhüllen aus alten Fahrradschläuchen und Planenteilen, die von Lisa – Drews Partnerin – handgenäht sind.

Sehr cool, dass es Bikes made in Salzburg gibt! Ride on guys 🙂